Bereichsblogs der Pädagogischen Hochschule Schwyz

Religion in der Schule
Veröffentlicht am 2. 4. 2021 in Guido Estermann
«Dürfen noch Weihnachtsfeiern gemacht werden?» «Wie soll das Thema ‘Religion’ seinen Platz in der Schule haben?» - Solche und ähnliche Fragen tauchen immer wieder auf. «Religion» wird dabei nicht selten zu einem emotional aufgeladenen, diskussionsstarken Thema. Kirchlicher Religionsunterricht Der bisherige Umgang mit dem Thema schien lange Zeit klar zu sein. Für den Kanton...weiterlesen ❯
Islam
Veröffentlicht am 28. 9. 2020 in Guido Estermann
Die Idee des Monotheismus und die damit zusammenhängenden Traditionslinien des Judentums und Christentums waren für einen Mann auf der arabischen Halbinsel wohl bekannt. Er war ein Reisender, der mit seinen Karawanen Handel zwischen Mekka, Medina über die Seidenstrasse bis weit in das syrische Gebiet machte. In der Begegnung mit Menschen lernte er wohl diese Weltsichten kennen, die sich...weiterlesen ❯
Das Christentum
Veröffentlicht am 21. 9. 2020 in Guido Estermann
Von den Anfängen bis zur Reichskirche – ausgewählte rudimentäre Blickpunkte Als in der Zeit zwischen 7. v.Chr. bis 4. v. Chr. in der römischen Provinz Palästina in den Bergen am Fusse des Sees Genezareth im kleinen Nest Nazareth Jesus geboren wurde, ahnte wohl kein Mensch, dass von diesem Mann eine Strahlkraft ausgehen sollte, die zu einer neuen Weltreligion führen sollte. Unscheinbar...weiterlesen ❯
Judentum - kulturhistorische Innovationen
Veröffentlicht am 14. 9. 2020 in Guido Estermann
Betrachtet man die Welt vor 3000 Jahren, waren es die grossen Kulturen der Ägypter oder Mesopotamier, welche bekannte kulturelle Höhepunkte darstellten. Die beiden Hochkulturen bildeten geografisch den fruchtbaren Halbmond. Zeitgemässe Verwaltungen, militärische Stärke, eine ausgebaute Landwirtschaft und arbeitsteilige Städtekultur bildeten die Grundelemente. Das gesellschaftliche...weiterlesen ❯
Toleranz – die Folge aus der Freiheit des Geistes
Veröffentlicht am 13. 6. 2020 in Guido Estermann
„Wenn Esel Götter hätten, so hätten sie Eselsohren“. Im ersten Moment eine vielleicht unverständliche, irritierende Aussage. Wer diese gemacht hat ist niemand geringerer, als der grosse griechische Philosoph Xenophanes (570–470 v. Chr.). Er wollte damit eines aufzeigen: Der griechische Göttermythos ist vielmehr eine Konstruktion aus menschlichen Erfahrungen mit der Welt...weiterlesen ❯
Schauen, um zu sein
Veröffentlicht am 2. 6. 2020 in Guido Estermann
Fronleichnam – ein Fest der Gottesrepräsentation In den Strassen des hochmittelalterlichen Lüttich des 12. Jh. herrschte reger Betrieb. Ein kulturelles Zentrum, schon seit Römerzeit. Handelsbeziehungen in den Norden, Osten, Westen, Süden. Menschen betrieben Geschäfte, heirateten, zeugten Kinder, lebten und liebten, stritten und kämpften. Und Religion war allgegenwärtig, Teil...weiterlesen ❯
Religion und Schule
Veröffentlicht am 24. 5. 2020 in Guido Estermann
Geht es um Religion, sind Interessen, Emotionen und Erfahrungen, oft aber auch Gleichgültig oder Teilnahmslosigkeit im Spiel. Geht es um Religion und Schule ist das nicht viel anders. Zwar gibt es gesetzliche Bestimmungen, welche das Verhältnis bestimmen. Sie sind Resultate von gesellschaftlichen Prozessen oder bildungstheoretischen Überlegungen. Und trotzdem stellen sich Fragen. Um was...weiterlesen ❯
Die Zeit danach
Veröffentlicht am 9. 4. 2020 in Guido Estermann
Die Corona-Zeit ist wohl die herausfordenste Zeit seit Jahrzehnten. Seit dem 2. Weltkrieg waren die staatlichen Eingriffe in das öffentliche und private Leben nie so stark. Und der persönliche Umgang damit wie auch die öffentliche Wahrnehmungen sind nicht immer gleich. Gefordert ist: Solidarität zwischen den Generationen, damit der Virus weniger Chancen bekommt, sich zu rasch...weiterlesen ❯
Corona Virus
Veröffentlicht am 9. 4. 2020 in Guido Estermann
Corona-Virus Wär hätte das gedacht. Noch vor ein paar Wochen planten wir die Osterferien, die Anlässe im Frühling und gar die Sommerzeit. Und nun ganz etwas anderes. Eine völlig neue Lebensrealität hat uns eingeholt. Der Corona-Virus veränderte innert Tagen nicht nur unser berufliches Leben, auch das soziale und familiäre Leben ist auf neue Grundlagen gestellt worden. Angst braucht...weiterlesen ❯